Wärmedämmung

KfW-55 GARANTIE

Unsere Häuser entsprechen KfW-55 durch die hochwertig gedämmten Außenwände und den Einsatz modernster Technik.

ENERGIE-EINSPAR-VERORDNUNG & WÄRMEDÄMMUNG

Jedes unserer Häuser ist energieoptimiert und daher versprechen wir jedem Bauherren, dass sein Haus die neuesten Anforderungen der geweils aktuellen EnEV erfüllt!

Versprochen
Ihr Hans Dieter Meixner


DER SINN VON WÄRMEDÄMMUNG

MEIXNER QUALITÄTS-MASSIVHÄUSER KÖNNEN “ATMEN”!

Bereits 1928 hat ein gewisser Erwin Raisch nachgewiesen, dass durch verputzte Außenwände KEIN relevanter Luftaustausch erfolgen kann.
Wer also heute noch immer Gegenteiliges behauptet, egal bei welchem Mauerwerksaufbau, der ist schlichtweg ein Scharlatan und beweist nur seine bauphysikalische Inkompetenz.
Dies korrespondiert auch mit der Tatsache, dass wir heute bei jedem Wohnhaus genau diese „Luftdichtheit“ durch sogenannte „Blower-Door-Tests“ im Rahmen einer Luftdichtheitsprüfung gem. DIN EN 13829 nachweisen lassen.
Wenn eine Außenwand tatsächlich nennenswerten Luftaustausch zwischen Innen und Außen zulässt, handelt es sich hierbei definitiv um einen Baumangel!
Vielmehr ist es so, dass die Innenoberflächen eines Wohnraumes eine „Pufferfunktion“ haben.
Offenporige Innenputze und Ziegelsteine, die wir verwenden, sind in der Lage relativ große Mengen an Luftfeuchtigkeit aufzunehmen.
Sinkt die Raumluftfeuchte wird der eingelagerte Wasserdampf wieder an die Raumluft abgegeben.
Diese Pufferfunktion beschränkt sich auf wenige Millimeter unter der Innenwandoberfläche!
Das ist gemeint wenn die Bauphysik von einer „atmenden Wand“ spricht und nichts Anderes!
Das Bild der „atmenden Wand“ i.S. eines Luftaustausches zwischen Innenraum und Außenwelt entbehrt jeder funktionalen Grundlage.
gute Fassadendämmung auf Ziegelmauerwerk verringert den Wärmeverlust um bis zu 86%. Und: Bei Meixner-Haus ist das Material der Dämmung frei wählbar! Mineralwolle ist genauso möglich wie Polystyrol.
Und gerne errichten wir unseren Kunden auch eine „monolithische Ziegelwand ohne Dämmung“, erlauben uns jedoch den Hinweis, dass dies energetisch der mit Abstand ungünstigste Wandaufbau ist.
* Literaturnachweise erhalten Sie gerne auf Anfrage